Freitag, 22. März 2013

:-(

Nun ist der "Urlaub" rum und ich muss sagen, es war irgendwie gut, ein paar Tage auszuschlafen und so, aber alles viel zu schnell vorbei. Zack sind die Tage rum, bevor man überhaupt in den Erholungsmodus gekommen wäre. Zwischendurch kränkelte ich dann auch noch etwas, 2 Tage Bauchweh, davon einer mit Hühnersüppchen und Zwieback, 2 Tage danach mit Kopfschmerzen aufgestanden. Dann das Wetter. 2 Tage fast durchgehend Regen bzw. Schnee... und saukalt ist es. Auch am Wochenende sollen wieder gefühlte minus 10° sein. Na dann!
Meine neue Couch hingegen ist super, und die Regale habe ich auch wie geplant angebracht. Im Wohnzimmer leider schief, aber das lässt sich jetzt nicht mehr ändern. Bin schon froh, dass ich hier in das Trümmergestein überhaupt mit dem Schlagbohrer so weit rein kam, dass Dübel und Schraube rein gingen.
Ganz intensiv habe ich mich in diesen Tagen mit dem iPad beschäftigt und ich muss schon sagen, das Ding macht ein bisschen süchtig :D Gut wenn man jemanden kennt, der einem alle möglichen Tricks zeigt :-)
Der Leihwagen für den Urlaub ist immer noch nicht gebucht, da sind Dinge, die mich stören bzw. sehr unsicher sind.... es gibt z. B. so eine neue Regelung und ich bin mir nicht sicher, ob das nun bei ALLEN Verleihern so ist, dass man die erste Tankfüllung plus eine Service-Gebühr bei der Abholung bezahlt, und dann den Wagen leer wieder abgibt. Frage mich was das soll, und wie man überhaupt einen Wagen "leer" wieder abgeben soll ohne Verlust zu machen. Auf der Straße liegenbleiben und den Rückflug verpassen wäre der worst case. Alamo z. B. schreibt auf der Website, wenn man den Wagen "voll" abgibt, kann man das Geld zurück kriegen... aber das ist doch alles kacke wenn man nach dem Urlaub dann wieder da hin schreiben und dem Geld hinterher rennen muss. Warum konnte man nicht die Regelung so lassen wie sie war? Voll kriegen und voll abgeben... wieso diese doofe Änderung? Wenn man sich die Bewertungen der Verleiher im Internet durchliest, hilft einem das auch nicht wirklich weiter sondern verunsichert nur noch mehr.
Mittlerweile bin ich fast so weit, dass ich überhaupt nicht mehr buchen möchte sondern lieber einfach nach dem Flug irgendwo einen Wagen holen möchte, ganz ohne Vorbestellung. Mal hören was mein Schwesterherz dazu meint... ;-) Eine Kreditkarte hab ich jetzt auch bestellt, da in den USA mit der Karte des Fahrers gezahlt werden muss.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Vielen Dank für deinen Kommentar.
vybzbild