Montag, 27. August 2012

Das Wochenende...

...war wieder viel zu schnell rum. Seit einigen Tagen, genauer gesagt, seit letzter woche mittwoch, plagen mich wieder kopfschmerzen, die in der nacht entstehen, irgendwie beim schlafen/liegen. heute morgen wieder mit kopfschmerzen aufgestanden. die tablette gegen 5.00h hat nichts bewirkt. war irgendwie klar. aber man kann sich ja auch nicht jeden tag diclofenac reinhauen. montag morgen ist BÄHHH
gestern habe ich mir zusammen mit einer neuen, sehr sympathischen männlichen bekanntschaft den schrebergarten angeschaut, für den ich mich interessiere. das war aber sehr deprimierend. bei der besichtigung ist meiner begleitung aufgefallen, dass das dach der gartenlaube mit asbesthaltigem eternit gedeckt ist, dessen entsorgung sehr aufwändig und extrem teuer ist. möglicherweise gibt es beim abschließen eines neuen vertrages auflagen, das dach neu zu machen... allein diese eventualität hat mich derbe abgeschreckt. desweiteren gibt es eine geplatzte wasserleitung sowie einen gebrochenen balken einer pergola im hinteren bereich des gartens. auch hier würde die reparatur nicht billig werden, und durch die ganze aktion der reparatur könnten die umliegenden garten-nachbarn darauf aufmerksam werden, dass die gesamte konstruktion eigentlich unzulässig ist. das hatte die besitzerin des gartens beim gespräch irgendwie ausgeplappert. wahrscheinlich unbewusst. zudem hat vor geraumer zeit der mann den vertrag unterschrieben, und wir hatten uns mit der frau (die beiden lassen sich scheiden) getroffen. sie sagte, es gäbe mit ihrem mann keine schwierigkeiten diesbezüglich, aber sagen kann man viel. in solch einer teuren angelegenheit will man keine eventualitäten.
warum mich das ganze irgendwie traurig macht ist, weil ansonsten der garten ein kleinod ist. die lage, die aufteilung, die laube von innen, alles andere drumherum ist von der aufteilung her einfach ideal.
ich habe der frau gesagt, dass ich mich melde. jetzt lasse ich das ganze einige tage "sacken" und werde dann vermutlich doch absagen. SCHADE!!!!! *seufz* :-/

Kommentare:

  1. Das mit dem Garten ist ja mal extrem ärgerlich.... zumal der Rest, also der gute Teil, ja wirklich toll zu sein scheint.... Ich halte dir auf jeden Fall die Daumen, dass du irgendwann noch das Richtige findest.

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja wirklich ärgerlich aber wenn da solche zusätzlichen Kosten auf euch zukommen würde ich auch lieber die Finger davon lassen denn Asbest zu entsorgen ist wirklich sehr teuer. Vielleicht findest Du ja noch einen anderen Garten :-) l G Regina

    Ich wieder, das wichtigste vergessen, ich hoffe das es Deinem Kopf wieder besser geht..

    AntwortenLöschen
  3. am freitag abend hab ich mit der frau telefoniert und alles gecancelt. ich hab aber schon meine fühler woanders hin ausgestreckt. meine direkte nachbarin hier im haus, eine nette ältere dame, hat quasi "gegenüber" einen schrebergarten und ich hab sie gebeten mal nachzuhorchen ob noch gärten in der anlage frei sind. wenn das klappen würde, könnte ich zum garten laufen :-)

    AntwortenLöschen
  4. Das wäre optimal, unser Garten ist auch nur 5 Min. mit dem Rad entfernt, wir haben noch zwei Anlagen in der Nähe da würde aber meine Faulheit siegen und ich würde sicher den Wagen nehmen ;-) bei uns in der Anlage waren im letzten Jahr als wir gepachtet haben noch 10 Gärten frei, die sind inzwischen aber alle neu verpachtet zum Teil für sehr viel Geld ( bis zu 10 000 Euro) weil da Steinhütten und Teiche drauf sind, l G Regina

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.
vybzbild