Mittwoch, 25. Juni 2014

Und wieder...

... ist es auf der Arbeit... ach scheiße, ich will euch damit nicht langweilen. Es ist immer dasselbe.

Nach einer weiteren Gastritis, wieder gepaart mit Migräne, bin ich wieder einigermaßen fit. Wenn man am Wochenende krank wird, kann man sich ja so schön auskurieren... ganz ohne Krankenschein.
Meine Ernährung habe ich seitdem ziemlich umstellen müssen. Kein Brot, keine Wurst, keinen Käse, keine Rohkost, nichts Süßes, keine Knabbereien, nichts Gebratenes, kein ungekochtes Obst (außer Bananen), nur ganz dünnen Kaffee oder schwarzen Tee, und auch nur geringe Mengen davon. Nach dieser regelrechten Entschlackungskur fühle ich mich deutlich besser, was das körperliche Befinden angeht. Ich bin abends nicht mehr so früh müde sondern bleibe eindeutig länger wach, habe also mehr Energie. Ein paar Kilos dürften auch runter sein... ich habe ja keine Waage. Aber man sieht es schon. Wie lange ich das durchhalten kann, keine Ahnung. Wenn man es muss, dann geht es sicher irgendwie.

Ich hoffe weiter darauf, dass ich gekündigt werde.

Kommentare:

  1. Ich wünsch Dir Gute Besserung, es klingt ja schon ganz gut, was Du schreibst. Bedenke immer: Dein Körper hat Jahre gebraucht, um krank zu werden, er wird nicht von heute auf morgen gesund werden. Versuche Dich in Smoothys, da sind viele Energielieferanten drin, wenn Du alle möglichen Kräuter dazu nimmst und vielleicht ne Banane oder sonstiges Obst mit reinmischst. Es werden die Kräuter sein, die Dich wieder gesund machen, denn sie sind noch ursprünglich geblieben und haben das Vielfache an Vitaminen und Mineralstoffen, Ballaststoffen. All das brauchst Du. Denk auch an das kolloidale Silber, das hat uns wieder fit gemacht, das Zeolith hat bei meinem Mann das ganze Verdauungssystem wieder gesund gemacht. Du kannst vieles tun und Du bist auch schon auf einem sehr guten Weg. Und wie immer: Melde Dich bei mir, wenn Du Fragen hast, ich antworte gern.

    LG Petra K.

    AntwortenLöschen
  2. Danke, Petra. Ja da hast du Recht. Man darf auch nicht zu viel erwarten. Aber Smoothies... sind die nicht aus 100% Rohem Obst? Zumindest dachte ich das bisher. Lasse mich gern eines Besseren belehren. Das mit den Kräutern muss ich angehen... brauche unbedingt eigenes Kräuterbeet. Das werde ich jetzt angehen...

    AntwortenLöschen
  3. Das mit den Smoothies finde ich interessant. Du kannst dir ja das Obst kochen. Äpfel, Birnen, verträgst du wahrscheinlich ganz gut. Möglicherweise keine Zitrusfrüchte, aber wie wäre es mit ein wenig Beeren.
    Alles Gute:)

    AntwortenLöschen
  4. "Grüne Smoothies" hm? Das werde ich auf alle Fälle mal ausprobieren, es klingt sehr lecker!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.
vybzbild