Dienstag, 13. November 2012

Unverschämte Politiker: Keine Transparenz...

... bei Nebeneinkünften.
So haben sie es am 08.11. und am 09.11.2012 beschlossen.
Mit 303 Nein-Stimmen gegenüber 273 Ja-Stimmen beschlossen sie, dass sie Ihre Nebeneinkünfte auch in Zukunft nicht auf Euro und Cent offenzulegen haben.
Abgelehnt wurde auch der Antrag, die Verhaltensregeln derart zu ändern, dass Angaben zur Branche der Nebentätigkeit zu tätigen sind. Auch das möchten unsere Herren Volksvertreter nicht.
Zuguterletzt wurde auch die beantragte Karenzzeit nach dem Ausscheiden von Regierungsmitgliedern abgelehnt.
Dem ist wohl nichts hinzuzufügen.

Trotzdem frage ich mich, wieso wir eigentlich eine derartige Ungerechtigkeit vom Gesetz her hinnehmen. Wieso müssen die sich nicht an die Gesetze halten, die auch für uns Bürger gelten?
Als wäre das fette Gehalt, das die kassieren nicht genug.

Kommentare:

  1. Das wäre ja auch noch schöner. Am Ende müssen die ihr Einkommen auch noch verteuern.... geht ja mal gar nicht...

    AntwortenLöschen
  2. Tja, das Polit Gesoxe sieht zu wo es bleibt. Auf unser aller Kosten. Uns ermahnen sie allerdings stehts das "wir" über unsere Verhältnisse Leben. Erinnert irgendwie an eine gewisse Zeit in Frankreich. Die fand dann ihre nunja etwas blutige Lösung ;-). Und wir haben eine Menge dekadenten Geldadel zurzeit.......

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.
vybzbild