Montag, 26. November 2012

Megaupload-Schließung...

...senkt Kino-Einnahmen bei Nicht-Blockbustern.

"Die Schließung des One-Click-Hosters Megaupload Anfang 2012 hat laut einer Studie nicht den erwarteten Effekt gehabt, den sich wohl die US-Filmindustrie gewünscht hätte. Demnach wären die Film-Umsätze kleinerer Produktionen (in weniger als 500 Kinos gezeigt) in nahezu allen Fällen deutlich zurückgegangen, lediglich Blockbuster hätten von der Maßnahme profitiert und ihre Umsätze steigern können...."
Ganzen Beitrag lesen - futurezone.at

Mein Fazit: Was hat man nun mit der Schließung erreicht?
Lediglich dass "die Großen" noch größer werden, während "die Kleinen" irgendwann ganz verschwinden. Schade! Viele Blockbuster (z. B. Prometheus o. ä.) sind imho echt überflüssig. Ich mag viel lieber Underground-Kino und weniger bekannte Regisseure.

Kommentare:

  1. War doch klar das es so kommt. Das mit den Blockbustern ist so eine Sache. Man sollte nicht vergessen, das diese Mammutprojekte letztlich das Geld für kleinere Filme liefern. Ich denke mal beides hat durchaus seine Berechtigung.
    Übrigens ging sowohl Ridley Scott als auch George Lucas für ihre Filme hausieren. Star wars und Blade Runner entstanden unter Permanenter Geldnot und mit viel Enthusiasmus.

    Aber zugegebenerweise könnten die Studios mal wieder mutiger werden. Weniger auf Stars setzen, denn die Kosten die meiste Kohle.

    Beim Fantasyfilmfest gibt es oft kleine Perlen zu sehen.

    AntwortenLöschen
  2. Naja, mir wars nicht klar, dass es so kommt ;-) Ich bin gespannt ob Kim wirklich noch dieses Jahr mit nem neuen Portal an den Start geht.

    AntwortenLöschen
  3. Hm... die Nachricht hatte ich vorhin auch gelesen, aber das klang eher so, als wenn man jetzt allgemein den großen Re-Run auf die Kinokassen erwartet hätte. Weiss aber nicht, welcher wahnwitzige Mensch diese Theorie aufgestellt hatte...

    Von allen Ex-Mega-Downloadern werden jetzt vielleicht 1 % mehr ins Kino gehen, dass sich dieses eine Prozent nun eher auf die Blockbuster verteilt, ist reine Statistik... oder wars Verteilungsrechnen? ...oder Marketing?

    AntwortenLöschen
  4. Hahahaha Re-Run auf die Kinokassen, das ist gut!
    Die scheinen immer noch in ihrer eigenen Welt zu leben, wo jede/r ins Kino gehen kann so oft er/sie will. Wenn das nicht so verdammt TEUER wäre, dann würde ich's öfter machen.
    Aber man hat auch das Gefühl, dass alles nur noch Abzocke ist.
    Nachos 5,00 €... das sind 10 DM!!!! Ja ich weiß, man sollte nicht immer noch in DM umrechnen...davon kriegt man Depressionen!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.
vybzbild