Donnerstag, 6. September 2012

Keine Medikamente für die Griechen...

... mehr auf Krankenschein. Die Griechen stehen vor einem neuen Problem: Sie sollen seit gestern alle ihre Medikamente selber zahlen, und sich das Geld später bei der staatlichen Krankenkasse zürückholen.

Die Folge: Wütende griechische Rentner stürmten das griechische Gesundheitsministerium in Athen! - Tagesschau.de

Ich fühle mit den Griechen, denn ich bin chronisch krank. Meine Medikamente könnte ich selber gar nicht bezahlen. und schon gar nicht, wenn man nur eine winzige Rente zur Verfügung hat, die sowieso kaum zum Leben reicht.

Wie soll das nur weitergehen?

Kommentare:

  1. Ich könnte mir gut vorstellen das wir in naher Zukunft auch vor solchen Problemen stehen, das ist ein Rückschritt ins Mittelalter wo die normale Bevölkerung sich auch keine ärztliche Versorgung leisten konnte, l G Regina

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich eine Sauerei. Genau wie Du bin ich chronisch krank und wüsste gar nicht, wie ich die Medis zahlen soll. Es kann einfach nicht sein, dass in Griechenland mal wieder die Schwächsten leiden müssen.

    AntwortenLöschen
  3. @Jana ist es nicht immer so, dass die Schwächsten leiden müssen? Schau dich doch mal in Deutschland um... wenn dem Staat die Steuereinnahmen nicht reichen, wird eben eine neue Steuer erfunden oder eine vorhandene erhöht... und... wer trägt jetzt das Leid? Die Schwächsten, oder? Die mit geringem Einkommen, die sich sowieso schon wenig leisten können.

    Was das Medikamentenproblem angeht: Ich bin "eigentlich" auch chronisch krank. Ich sollte regelmäßig zum Internisten und mit Sicherheit auch Cortison nehmen.... ich weigere mich aber, weil ich schon lang den Gedanken hege, dass auch wir irgendwann die Medis selber zahlen müssen. Naja, und dann ist es besser, mein Körper kommt ohne die Chemie klar, als dass ich dann vielleicht nen Entzug oder ähnliches durchmachen muss.
    Ab und an ein bisschen Luftmangel lässt sich auch mit Ausdauertraining ganz gut in den Griff bekommen. Und das kann ich kostenlos haben...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaub fast, wir haben was, was in die gleiche Richtung geht. Cortison, Internist...lässt mich aufhorchen. Cu oder MC?

      Löschen
  4. @Regina Noch schlimmer wird es. Selbst die Versorgung mit Lebensmitteln gerät durch die Zockerei an der Börse in Gefahr!

    @Jana Bald wird das vielleicht auch HIER der Fall sein. Die Spekulation mit Nahrungsmitteln greift derart um sich, dass wir in Erwägung ziehen müssen, dass sich selbst in Europa viele Menschen in Zukunft ihr Essen nicht mehr leisten könnten. Draghi wird die ganze EU nun im Sinne von Goldman Sachs in den Abgrund reißen. und die ganze Welt schaut zu, und begreift nichts! Staatsanleihen der strukturell schwachen EU-Länder im großen Stil kaufen stellt sicher, dass ALLES zusammenbricht. das ist der teuflische Plan des Finanzelite.

    p.s. wie kann ich denn (außer RSS) deinem blog folgen? kannst du nicht das Gadget "Google friend connect" einbinden?

    @Ghost Das mit dem Atemwegen solltest du nicht auf die leichte schulter nehmen. wenn man gar keine meds nimmt (so war ich ja früher auch drauf, ich hab das lange abgelehnt), verschlimmert sich die krankheit nur unnötig, und die lunge ist am ende voller narben :-(

    AntwortenLöschen
  5. Wie Du siehst...grad passiert :-). Bin halt noch am Basteln :-)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.
vybzbild