Freitag, 7. September 2012

Gefühlswirrwarr

fortsetzung von gehaltserhöhung. mein schwesterherz hatte sich "beschwert", dass ich gar nix privates mehr schreibe. deswegen nun mal der seelenstriptease hier.
Seit einigen tagen fuhren die Gefühle Achterbahn. vielleicht durch Hormonschwankungen ausgelöst, habe ich zwei tage praktisch nichts als gegrübelt, im Zwiegespräch mit mir selbst. am dritten tag des Grübelns dann habe ich die Geschichte ("neuer Mann/Freund") beendet. meine gedanken gingen nur noch in die negative richtung, ich konnte einfach nichts positives mehr an der Beziehung finden. das schlimme daran ist, dass es nicht mal zwei wochen waren, in denen sich wieder mal alles um 180° gedreht hat. ich will jetzt nicht alles aufzählen, was mich gestört hat. aber es ging schon in die richtung, dass meinen "ansprüchen" nicht genüge getan wurde...(ich habe nun mal welche!) da ging es zumeist um materielle dinge. normal bin ich gar nicht so materiell eingestellt, aber die gedanken haben sich diesmal derart aufgedrängt, dass ich keine chance hatte, mich abzulenken. als ich es ihm am telefon (feige) gesagt habe, hat er nicht mal gefragt wieso, hat ziemlich auf cool gemacht. um so was wie "beziehungen" würde er sich doch keinen kopf mehr machen, das wäre schon ok. ich glaub da war verletzte eitelkeit im spiel. vielleicht auch gleichgültigkeit, weiß nicht. auf jeden fall hat er wohl mit sich selbst genug zu tun.

in meinem körper hat sich das ganze dann so gespiegelt, dass ich dann gestern zuerst keinen appetit mehr auf kaffee hatte, keinen hunger, und später am tag hab ich mich gefühlt als würd ich ne grippe kriegen. gliederschmerzen hatte ich, und gefroren hab ich. normal ist mir ja immer warm. es gipfelte darin, dass ich mir auf der arbeit eine große tasse fencheltee gekocht hab, so wie im winter! ich dachte die ganze zeit, oh nein... nicht jetzt auch noch krank werden! bin direkt nach der arbeit ins bett, aber nicht ohne vorher noch hühnersüppchen gekocht und gegessen zu haben. das hilft ja eigentlich immer. also wenn ich schon freiwillig kamillentee trinke, und keinen kaffee mag, dann ist das ein alarmsignal.

heute Morgen gehts mir wieder viel besser! ich bin froh, dass ich arbeiten gehen kann. ein krankenschein hätte mich richtig runtergezogen jetzt. durch die somatisierungsstörung werd ich irgendwie häufiger krank als andere menschen. immer wenn mich was belastet, dann wird das nen tick später auch körperlich. vielleicht hätte ich nicht wieder so lange grübeln sollen, sondern es direkt sagen sollen, was mich stört. naja, next time.

Kommentare:

  1. Hm.... naja, lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.
    Ich muss mal sagen, du hast schon richtig gehandelt. Selbsterhaltung sollte bei jedem an erster Stelle stehen.
    Und ansonsten noch: Gute BESSERUNG!!!!!

    AntwortenLöschen
  2. danke, das baut mich ein bisschen auf.
    mache mir vielleicht auch zu viele gedanken in der hinsicht. obwohl ich das mit dem selbsterhaltungstrieb genau so sehe. ich empfinde eine beziehung meist ganz schnell als eine art "käfig".

    AntwortenLöschen
  3. Danke fuer den "Seelenstriptease" ... und tut mir leid dass du durch Gefuelswirrwarr und Krankheitssymptome und das alles gehen musstest. Ich drueck' dich jedenfalls ganz feste und schick dir healing energies', schwesterherz!

    AntwortenLöschen
  4. Ich denke Du hast richtig gehandelt, denn wenn Dir nach zwei Wochen schon Bedenken kommen dann ist das wohl schon ein Warnzeichen. Schade ist es aber auf jeden Fall weil ich rauslesen konnte das eine Beziehung Dir sicher gut tut und darum drücke ich Dir die Daumen das Du bald einen passenden Partner findest. Wer weiß vielleicht läuft Dir das große Glück im Supermarkt über den Weg, eine Freundin von mir hat lange versucht über das Internet einen Partner zu finden und war schon recht unglücklich das nie was passte und dann hat sie auf einer Feier einen Mann getroffen den sie seit Jahren schon kannte und lange aus den Augen verloren hatte, inzwischen sind die beiden seit einem halben Jahr ein Paar, l G Regina

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.
vybzbild