Montag, 10. September 2012

Frankreich: 75% Steuern...

...ab 1 Million Gewinn und Einkünften im Jahr. Und das ohne Ausnahme.
Frankreichs Präsident Hollande hat angekündigt, das Land binnen zwei Jahren wieder nach vorn zu bringen dank Steuererhöhung für Großverdiener und vieler Streichungen im öffentlichen Haushalt.

Der reichste Mann Frankreichs hat bereits reagiert und ist "weg". Er wird nun Belgier.

Die Ratten verlassen das sinkende Schiff, fällt mir dazu ein. Wenn nun alle europäischen Länder nachziehen würden, was wäre dann? Obwohl, für Geld findet sich immer ein Schlupfwinkel irgendwo. Leider. Ich find's trotzdem sehr mutig! Auch wenn es leider nicht zum gewünschten Erfolg verhelfen wird.

Ganzen Bericht lesen - Wirtschaftsfacts.de

Kommentare:

  1. Genau das ist das Problem, die Reichen verschwinden dann einfach und trotz guter Ansätze kann Hollande sich nicht durchsetzen, man hört die Bedenken ja auch oft von unserer Regierung, das die Firmen andere Standorte suchen usw. wie wäre es denn wenn man ein Gesetz erlassen würde das alle Firmen die Subventionen bekommen haben, diese zurückzahlen müssten und die deutsche Staatsbürgerschaft nehmen würde, so würde ich bei solchen Leuten reagieren, l G Regina

    AntwortenLöschen
  2. Yepp! Staatsbürgerschaft entziehen bei Steuerflucht, dazu hatte ich auch schon mal was geschrieben. DAS wäre wirkungsvoll.
    Das mit den Subventionen hat man bei NOKIA (als die das Werk hier in Bochum geschlossen haben) auch so gemacht. Die mussten alles zurück zahlen was sie bekommen hatten. Haben sie einfach so gezahlt. Glaub nicht, dass das allein helfen würde.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.
vybzbild